Textversion
» Startseite
Sie sind hier: Startseite

Aktuelles aus Melle-Oldendorf

Anmelden

Donnerstag, 3. September 2015
Niederholstener vollbringen eine gute Tat

Einige engagierte Bürger haben im Ortsteil Melle-Niederholsten  (Holsterstr.120) ein altes Trafohaus zu einem Quartier für besondere Vögel umgebaut. Am Donnerstag, den 10.September wird innerhalb der Aktions-Woche zum Tag der guten Tat das neue Vogel Quartier eröffnet/eingeweiht.
Vom Storchennest auf dem Dach, über eine Eulen Etage bis hin zum Fledermaus-Hotel ist alles vorhanden.
Um 19.15 Uhr findet eine Besichtigung und Informationsrunde am Trafohaus statt, wer Interesse hat ist herzlich Willkommen.
Ansprechpartner ist Herr Florian Sudhölter 0151-52333176

nach oben


Sonntag, 23. August 2015
Meller machen mit-Oldendorfer auch?

Aktions-Woche zum Tag der guten Tat- Meller machen mit
Hand aufs Herz, wann hast du dir das das letzte Mal bewusst Gedanken darüber gemacht, wie du jemandem eine Freude bereiten könnten? Wahrscheinlich zu dem Geburtstag eines  bekannten Menschen.
Aber jemandem, den du nicht kennst?
Wann hast du das letzte Mal etwas Gutes getan, ohne dich zu fragen, was hab ich davon?
Erinnerst du dich an das gute Gefühl, als du jemandem in einer Notsituation geholfen  oder Ihm unerwartet eine freudige Überraschung gemacht hat?
Unter dem Motto: "Sei selbst die Veränderung, die du Dir von der Welt wünschst" (Gandhi) möchte der Meller Verein „Tag der guten Tat e.V.“ sich dafür stark machen, dass sich die Menschen mehr für gute Taten und Nachrichten einsetzen.
Die Idee:
In einer jährlich stattfindenden bundesweiten Aktionswoche rund um den 8. September sollen  regionale Aktionen zur Förderung von guten Taten stattfinden. Das können ganz einfache Taten sein, wie jemandem beim Einkaufen oder Putzen helfen, gemeinsame Müllsammel-Aktionen, renovieren bzw Aufstellen von Sitzbänken, Orts-und Straßenschilder reinigen, mit Jugendlichen Nistkästen für Vögel und Insekten aus Resthölzern bauen, Spendengelder für einen guten Zweck durch besondere Aktionen (Flohmarkt, Spendenlauf) sammeln, Mitarbeit in einer Tafel oder Bücherei usw.
Jeder kann mitmachen. Schärfe deinen  Blick, und du wirst sehen, wo Hilfe gebraucht wird.
Ganz besonders möchten wir alle Meller-Firmen und Vereine einladen, sich mit einer eigenen Aktion im Rahmen der Aktionswoche 5. - 13. September 2015 zu beteiligen; das stärkt den Teamgeist.
Die geplanten Aktionen können bereits jetzt online auf unserer „Gute Taten Karte“ gestellt werden, um andere mögliche Teilnehmer zu motivieren und auch Ihr soziales Engagement nach außen zu kommunizieren. Unser Motto: „Sei selbst die Veränderung, die du Dir von der Welt wünschst“   (Mahatma Gandhi)
Das Meller Kreisblatt wäre bereit, über 5 Aktionen  in der Aktionswoche rund um den 8.September zu berichten . 

Wie könntest Du uns helfen, diese Aktion weiter voran zu bringen?

andere Vereine , Schulen  und Firmen ansprechen, ob sie sich nicht mit einer eigenen Aktion beteiligen möchten.

unsere Plakate „Meller machen mit“  aufhängen.(Plakate und Flyer liegen in GEORGS-Bioladen zur Abholung. Noch mehr Flyer kommen in der nächsten Woche)

unsere Flyer auslegen.

Förder-Mitglied werden oder gern etwas spenden….(siehe homepage, geht auch online)

Aufruf zur Teilnahme auf der homepage eures Ortes.

unsere homepage lautet: www.tag-der-guten-Tat.de

Hier ein paar Ideen für gute Taten:
Nistkasten bzw Insektenhotels mit Jugendlichen bauen (Resthölzer von einer Tischlerei, Bauanleitung aus dem Internet)

Jahres Abo einer vernünftigen Zeitschrift (Natur und Heilen, greenpeace Magazin, VCD Magazin, Brand eins, …) der örtlichen Bücherei schenken.

Aufruf zum Spenden von Büchern für die örtliche Bücherei.

Graffitis überstreichen (tolle Aktion für Malerbetriebe)

Bushaltehäuschen, Ortseingangsschilder, Straßenschilder  reinigen

Restaurants und Gaststätten ermuntern, fair gehandelten Biokaffee auszuschenken

Trinkwasserspender mit dem örtlichen Installateur in Kindergärten und Schulen installieren (der Trinkwasser-Spender wird vom Landkreis in Zusammenarbeit mit dem Meller Wasserwerk gefördert)

Verkehrsinseln  oder andere Flächen entsiegeln und bepflanzen.

Sitzbänke reinigen  oder in Stand setzen.

Müll-Sammel-Aktion (vor allem Plastikabfälle sind gefährlich)

Auf welchen Kleinflächen können Blühstreifen (für unsere Bienen) angelegt werden? Jetzt drum kümmern.

Mit der Kirche vor Ort sprechen, ob sie diesen Tag der guten Tat auch in die Predigt und Kirchen Arbeit einbinden kann.

Ersthelfer- bzw Blutspende- Termine organisieren.

Informations Abend zum Thema Mikro- Kredite (für Menschen in der 3. Welt )  organisieren.

Spiele- Abende für Erwachsene organisieren (statt alleine fernsehen)

Natürlich stehe ich für weitere Infos gern zur Verfügung.

George Trenkler

Tel.015256194413
eMail.info@tag-der-guten-tat.de

PS.: Bei einem guten Brainstorming fallen einem bestimmt noch viele tolle Ideen ein. Bitte diese an uns mailen,Danke.
Wer erstmal das gute Gefühl bei der Ausführung einer sinnvollen Beschäftigung kennen gelernt hat, findet oft Gefallen daran und engagiert sich auch den Rest des Jahres für etwas, um die Welt jeden Tag etwas besser zu machen. Dann hat sich die Arbeit unseres Vereins gelohnt.
Weitere Informationen auf unserer Website: www.tag-der-guten-tat.de 
oder per eMail: info@tag-der-guten-Tat.de

nach oben


Montag, 13. Juli 2015
Gisela Bungard ist im Alter von 68 Jahren gestorben

Frau Bungard ist untrennbar mit der Aktion „Hilfe für Tschernobyl-Kinder aus dem Gebiet Gomel“ verbunden. Über 20 Jahre lang engagierte sie sich gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen in Melle für diese Aktion und schaffte es in dieser Zeit, rund 2000 Kindern aus dem Gomel-Gebiet für Erholungsaufenthalte in Familien des Grönegau unterzubringen.
Gisela wir danken dir für die schöne Zeit mit Dir.

nach oben


Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden

Suchen nach


© Design by C.Last 2010